Update: schlampige Arbeiten…

und weiter gehts…

 

Nachdem vor ca. 3000km die Kupplung anfing zu spinnen, fuhr ich mal wieder in der Werkstatt vor. Ein Mechaniker kam heraus und fragte was denn los sei.

Das Problem war ein wandernder Druckpunkt der hydraulischen Kupplung. Der KNZ (Kupplungsnehmerzylinder) wurde in den letzten 2,5 Jahren bereit !DREIMAL! getauscht.

Nach einiger Internetrecherche fand ich einen Haltbaren KNZ der Firma Sigu. Da mein Händler diesen auch verkaufte, aber 28€ über dem Internetpreis, besorgte ich diesen selber und liess ihn einbauen.

90€ wurden mir von der Rechnung gut geschrieben, da der eingebaute defekte (Magura-KNZ) auf KTMs Teilegarantie lief.

Nunja, jetzt war es wieder soweit: Der Druckpunkt änderte sich alle paar Minuten. Manchmal kam die Kupplung auf den ersten Millimetern, dann erst kurz vor Ende.

Mein Händler suchte den Fehler, natürlich nicht ohne meine Aussage in Frage zu stellen. Er wollte dann mal prüfen und entlüften.
Und siehe da: Als er den KNZ abschraubte, war dieser natürlich in Ordnung, aber es kam Öl raus an einer Stelle, wo kein Öl sein dürfte. Das war Getriebeöl, da ein Simmerring defekt war.

In Erwartung einer weiteren Rechnung war ich dann doch verwundert: diese Reparatur war kostenlos! 45 Min. repariert und das Kostenlos?!?! Es geschehen noch Zeichen und Wunder….

Tagged , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Protected by WP Anti Spam